Swisspower | IBI: Mehr Biogas zum gleichen Preis

Industrielle Betriebe Interlaken: Mehr Biogas zum gleichen Preis

Das Gas der Industriellen Betriebe Interlaken (IBI) wird erneuerbarer. Erdgas mit einem Anteil von 5% Schweizer Biogas wird zum neuen Standard.

Per 1. April 2019 machen die IBI das Gasprodukt Bio5, Erdgas mit 5% Schweizer Biogas, zum neuen Standard. Damit unterstützt das Unternehmen aktiv die Schweizer Gasbranche bei der Erreichung ihres selbst gesetzten Ziels: Beim Gas zum Heizen sollen Biogas und andere erneuerbare Gase bis 2030 einen Anteil von 30% erreichen.

Höhere Qualität – gleicher Preis

Für Kundinnen und Kunden der IBI hat der Wechsel zum neuen Standard Bio5 keine Kostenfolgen. Aufgrund der aktuellen Preissenkung beim Erdgas von 0,5 Rappen pro Kilowattstunde, können die IBI die höhere Qualität zum bisherigen Preis anbieten. Der Wechsel zum neuen Standard erfolgt automatisch. Den Verbrauchern stehen aber weiterhin sämtliche Gasqualitäten mit bis zu 100% Biogas zur Auswahl.

CO2-neutrales Schweizer Produkt

Die IBI beliefern ihre Kundinnen und Kunden mit Biogas aus Schweizer Produktion. Es besteht ausschliesslich aus Abfallstoffen wie Grüngut oder Klärschlamm. Die Pflanzen, aus denen später das Grüngut oder über die Nahrung Klärschlamm entsteht, nehmen während ihres Wachstums gleich viel CO2 aus der Luft auf, wie das Biogas beim Verbrennen produziert. Das macht Biogas zum CO2-neutralen Energieträger.