Swisspower | Elektro-Lastwagen liefern Abfall günstiger in die KVA…

Elektro-Lastwagen liefern Abfall günstiger in die KVA Basel

Per 1. Januar 2019 hat IWB die Tarife für Siedlungsabfälle reduziert, die mit Elektro-Lastwagen in die Kehrichtverwertungsanlage (KVA) Basel gebracht werden. Pro angelieferte Tonne Abfall sinkt der Preis um 10 Franken. Mit dem neuen reduzierten Tarif will IWB einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

In der Tarifstufe II für brennbare Siedlungsabfälle, die per LKW in die Basler KVA angeliefert werden und dort keine besondere Behandlung erfordern, beträgt der Tarif aktuell 135 Franken pro Tonne. Elektro-Lastwagen bezahlen seit dem 1. Januar 2019 125 Franken (neuer Tarif IIe). Zum Vergleich: Der Tarif für Anlieferungen per Bahn beträgt 110 Franken pro Tonne. Hier wird zusätzlich die Entlastung der Strasseninfrastruktur honoriert. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat die Tarife an seiner Sitzung vom 18. Dezember 2018 genehmigt.

Die KVA ist die wichtigste Produktionsstätte für die Fernwärme von IWB. Rund 50 Prozent des Kehrichts bestehen aus organischen, also nachwachsenden Rohstoffen. Zudem ist die Fernwärme aus der KVA zu 100 Prozent CO2-neutral. Im Jahr 2017 hat die KVA rund 225'000 Tonnen Kehricht verwertet und daraus rund 516 GWh Energie produziert.